Foto: Neubacher Foto: Neubacher Foto: Neubacher Foto: Neubacher Foto: Feiner

Fotos


Drucken E-Mail

Alpin-Tipp: Sommer

Schneealmwanderung im SommerDie Schneealm ist mit ihren 110 km² zwar nur ein "knapper 2000er", jedoch als Plateauberg in sehr ausgesetzter Lage ein alpines Hochgebirge.

Auch im Sommer gibt es rasche Wetterstürze mit Schneefall, daher ja auch der Name "Schneealm". Speziell bei Gewitter heißt es, zeitgerecht eine Unterkunft aufsuchen.

 

Sichere Zufluchtsstätten bei nahendem Unwetter sind:

  • am Hauptweg Nr. 447, vom Ende der Mautstraße bis auf das Plateau die für jedermann offene "Kutatsch-Unterstandshütte 1700m"
  • die "Michlbauerhütte 1745m" am Almboden
  • das "Schneealpenhaus 1788m" auf dem Schauerkogel
  • die "Lurgbauerhütte 1764m" am Ameisbühel
  • die Halterhütten

 

Suchen Sie rechtzeitig dort Unterschlupf, warten Sie es ab uund befolgen Sie die Warnungen von erfahrenen Hüttenwirten und Haltern.

 

Eine Entscheidungshilfe für "STOP oder GO" mit den neuesten Verhältnissen in Schrift und Bildern gibt es hier: www.schneealmtouren.info

Dann ist Ihre gute Heimkehr gesichert.

/li
 

Suche:

Biobauer Michlbauer Holzer

Urlaub am Bauernhof - ein Garant für beste Erholung und Verpflegung (mit hauseigenem Styria Beef)

Weiterlesen...

Dies ist ein nichtkommerzielles Projekt der "Freunde der Schneealm". Wenn Sie uns unterstützen wollen (mit Fotos, Beiträgen oder finanziell), gibt es als Dank hier eine Extrawerbeeinschaltung. In dem Fall bitten wir um Kontaktaufnahme!


Hinweis zu den Bildern auf dieser Website: bei vielen Fotos gibt es eine Großaufnahme. Klicken Sie einfach auf ein Foto!